AP1 – Literaturrecherche und Experteninterviews


Die Aufgabe besteht darin, Daten zur Digitalisierung in vier Branchen zwischen verschiedenen EU-Ländern zu erheben und zu erklären, unter welchen Bedingungen und mit welchen Argumenten verschiedene Interessengruppen zur landesspezifischen Debatte über die Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf Arbeitsmärkte und Unternehmen beitragen.

Der erste Schritt dieses Arbeitspakets ist die Literaturrecherche. Die Datengrundlage bilden  unterschiedliche Richtlinien,  der Dokumente von Interessenvertretern wie Berichte, Positionspapiere etc., Statistiken, wissenschaftliche und Managementliteratur usw.

Branchenbezogenen Quellen geben einen Überblick über die spezifische Situation in jedem der vier in der Forschung zu berücksichtigenden Branchen: Tourismus, Finanzdienstleistungen (Banken / Versicherungen), Postdienste/Logistik und Verarbeitendes Gewerbe.

Jeder nationale Fall für WP1 umfasst mindestens 12 Interviews. Die Interviews werden mitgeschnitten und in einigen Fällen transkribiert.

Jedes Partnerland erstellt einen Landesbericht, in dem die Daten analysiert werden, die aus der Literaturrecherche und den Interviews stammen.

National report of Spain – DIRESOC_Spain country report

National report of Italy – DIRESOC_Italy country report

National report of Germany – DIRESOC_Germany country report

National report of France –  DIRESOC_France country report

National report of Portugal – DIRESOC_Portugal country report

National report of Belgium- DIRESOC_Belgium country report

National report of Bulgaria – DIRESOC_Bulgaria country report

National report of Sweden –DIRESOC_Sweden country report

Transnational analysis of the partners‘ national reports (Synthesis report) – Diresoc_WP1_Transversal_Analysis (1)